Dreieichenhainer Feuerwehr übt Chemieunfall

Übung macht den Meister und so war die DALEKTRON-Etikettenproduktion die optimale Umgebung, um einen Chemieunfall zu üben. Seltsame Gestalten sind auf dem Gelände von DALEKTRON zu beobachten. Mit Schutzanzügen und Atemschutzmasken ausgerüstet, finden die Feuerwehrleute einen Gabelstapler mit einem Schwefelsäuretank vor, der einen Mitarbeiter angefahren und dabei schwer verletzt hat.  Rund 20 Feuerwehrleute und 4 Feuerwehrfahrzeuge simulierten auf dem Gelände von DALEKTRON den Ernstfall. Aus dem Tank war 51%ige Schwefelsäure ausgelaufen und verteilte sich über den Parkplatz. Zunächst musste der angefahrene und schwer verletzte Mitarbeiter geborgen werden, um dann die Säurerückstände zu beseitigen. „Solche Übungen unter realen Bedingungen sind unbedingt notwendig, damit im Notfall alle Handgriffe richtig sitzen“, sagt Bernd Daubert der Geschäftsführer von DALEKTRON, der zusammen mit seinem Sohn Peter Daubert die Feurwehrübung begleitete.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns